InLoveWithFlight feiert 250 Abonnenten

Es ist noch gar nicht so lange her, dass der InLoveWithFlight-YouTube-Kanal das Licht der Welt erblickte - und noch weniger zurück liegen unsere ersten wirklich gezielt produzierten Quadcopter-Videos. Diese veröffentliche ich dort inzwischen mit einer gewissen Regelmäßigkeit und es macht mir immer einen riesigen Spaß mit Hilfe dieser außergewöhnlichen Luftaufnahmen und mit passender Musik ein bisschen von der Freude am Fliegen an die Zuschauer weiterzugeben.

Da freut es mich um so mehr zu sehen, dass sich über die Monate hinweg langsam aber stetig eine treue Zuschauergemeinde bei InLoveWithFlight entwickelt hat. Nachdem ich letzten Herbst den 100sten Abonnenten begrüßen durfte, hat unser kleiner Kanal erst vor wenigen Tagen einen weiteren Meilenstein von 250 Abonnenten erreicht.

Vielen Dank an all diejenigen, die Spaß an unseren Videos haben, diese mit Freunden teilen um noch mehr Leute mit der Faszination Fliegen anzustecken!

Die Forschung ruft!

Vor einigen Wochen hat mich ein großes deutsches Forschungszentrum - das DESY in Hamburg - kontaktiert und gefragt ob ich Interesse hätte, ein Promovideo zu produzieren. In diesem Video sollte das größte Synchrotron der Welt in Szene gesetzt werden und dabei Quadcopter-Videomaterial eine große Rolle spielen. Forschung und Fliegen zusammenbringen? Ich muss wohl kaum erwähnen, dass ich nicht eine Sekunde gezögert habe diese großartige Herausforderung anzunehmen.

Herausgekommen ist dabei ein Promovideo zum demnächst anstehenden Tag der Offenen Tür (dieser findet übrigens am 4. November am DESY in Hamburg statt und ein Besuch wird dringend empfohlen!). Natürlich freute mich dabei ganz besonders, an einem so prominenten Ort Dreharbeiten mit meinen Quads durchführen zu dürfen. Wann darf man schließlich schon in einem Forschungszentrum Rennquads fliegen? Das Video findet ihr auf der DESY-Webseite oder aber in meinem YouTube-Kanal.

Der InLoveWithFlight-YouTube-Kanal ist da !

Es ist endlich mal wieder soweit. Es ist Zeit für Neues, es ist Zeit für meinen neuen YouTube-Kanal und vor allen Dingen es ist Zeit für die Kieler Woche 2017, die natürlich am schönsten aus der Luft aussieht.

In den letzten Monaten ist übrigens viel passiert, auch wenn es hier nicht danach aussah: Ich habe nochmal neu fliegen gelernt. Warum? Weil sich Quadcopter (aka Drohnen) ganz anders fliegen als Flugzeuge. Und wozu? Weil das Adrenalin dabei fast noch etwas besser schmeckt 🙂 Besucht einfach meinem YouTube Kanal und ihr werdet ihr sofort sehen, was ich die letzten Monate so getrieben habe. Ach und ganz wichtig: Wenn euch meine Videos gefallen, gleich weitersagen und am besten sofort abonnieren. So bekommt es ihr es mit, wenn ich mal wieder ein neues Video (Copter oder Flugzeug!) gepostet habe.

Am Ende zum Ende von Long Island

Alles hat ein Ende - auch Long Island. Und an dieses Ende ging auch der vorerst letzte Ausflug auf Long Island hin: nach Montauk.

In dieser neuesten Geschichte schauen wir unterwegs ein paar Superreichen in den Vorgarten und landen dann doch wieder sehr bodenständig.

Viel Spaß beim Mitfliegen in dieser letzten Geschichte aus der USA-Serie und ein herzliches Vorschuss-Dankeschön fürs Weitersagen!

Allzeit eine handbreit Luft unterm Rumpf!

Eure Christina.

Eine fliegerische Zeitreise

Immer nur Cessna fliegen ist ja etwas langweilig und außerdem soll man ja seinen Horizont erweitern - auch fliegerisch.

Diese neueste Geschichte erzählt von einer ersten Begegnung mit dem Spornradfliegen, einem fliegendem Cadillac und einer Zeitreise in die goldenen Jahre der Fliegerei. 

Ich hoffe, die Geschichte ist wieder sehr interessant und ich wünsche jedem viel Spaß beim Lesen und "Mitfliegen". Natürlich freue ich mich umso mehr sehr über jeden Besuch und jedes Weitersagen!

Gestern wie Morgen: Happy Landings, eure Christina.